Aktuelle Berichte der Stiftung SLW


30 Jahre Kinderkrippe, Kindergarten und Teilbetreutes Wohnen

Ein rundum gelungenes Fest in St. Josef Traunstein

Vor 30 Jahren legten der damalige Traunsteiner Oberbürgermeister Rudolf Wamsler und die damalige Oberin und Leiterin Sr. Ansberta Hüttner den Grundstein für die erste Kindergarten- und Krippengruppe in St. Josef. Heute unterhält die Einrichtung 11 KiTa-Gruppen, die zwölfte ist bereits in Planung. Passend rund um den Namenstag des Hl. Josefs (19. März) feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Vertretern der Kirche, der Politik und den Förderen des Hauses nun das Jubiläum.

Ein zweitägiger Hausflohmarkt läutete die Festlichkeiten ein, der traditionelle Josefi-Gottesdienst mit anschließendem Empfang rundete das Festwochenende ab. Gemeinsam mit vielen Unterstützern des Hauses und zahlreichen Stadträten, darunter auch 2. Bürgermeister Hans Zillner, feierten Einrichtungsleiter Karl-Heinz Oberhuber und seine Kolleginnen und Kollegen das 30-jährige Bestehen der Kinderkrippe, des Kindergartens und des Teilbetreuten Wohnens für junge Frauen. Was 1987 als neues Standbein - neben der stationären Jugendhilfe- ins Leben gerufen worden ist, ist mittlerweile Schwerpunkt der Einrichtung. Rund 175 Kinder werden in St. Josef an den Standorten Traunstein und Siegsdorf von rund 50 Mitarbeitern/-innen und 10 Praktikanten/-innen betreut und gefördert.

 Jubiläumsfeier in St. Josef Traunstein

Einrichtungsleiter Karl-Heinz Oberhuber dankte in der vollbesetzten Hauskapelle allen, die mit ihrer Hilfe zu dem gelungenen Festwochenende beitragen haben. Foto:SLW
 

30 Jahre Kinderkrippe, Kindergarten und teilbetreutes Wohnen für junge Frauen
11.03.2017 © Traunsteiner Tagblatt